Skulptur_Alter Zwölf Apostel FriedhofWas den Alte Zwölf-Apostel-Kirchhof in Schöneberg so einzigartig macht, sind nicht nur die imposanten Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten und die ruhevolle Ausstrahlung dieses Ortes, sondern seine beeindruckenden bildhauerischen Gesamtkunstwerke. Inmitten einer grandiosen Naturkulisse gleicht die Anlage eher einem Skulpturengarten als einer Ruhestätte.Grab_Alter Zwölf Apostel KirchhofBedeutende Persönlichkeiten

Das liegt vor allem daran, dass zahlreiche Künstler des 19. Jahrhunderts hier ihre letzte Ruhestätte fanden. Unter ihnen der Maler und Bildhauer Reinhold Begas, der als Hauptvertreter des Neobarock gilt, sowie der berühmte Bildhauer Ernst Herter, deren eigene Werke auf dem Kirchhof zu sehen sind.

Neben den bereits erwähnten Persönlichkeiten seien noch der Schriftsteller Ernst Wichert, der Naturwissenschaftler und Wissenschaftshistoriker Ludwig Darmstaedter, die Politiker Bernhard von Bülow und Friedrich Naumann, die Komponisten Moritz Jaffé und Robert Radecke sowie der Historiker Johann Gustav Droysen und die Salonière Bertha von Arnswaldt erwähnt. Erbbegräbnisanlagen_Alter Apostel Zwölf KirchhofHistorische Lindenallee

Entlang der Umfassungsmauern reihen sich repräsentative Erbbegräbnisanlagen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, die das Areal umfrieden. Die Gestaltung geht auf den Entwurf von Carl David Bouché aus dem Jahr 1864 zurück, wobei die ursprüng-liche Gliederung sowie das Hauptwegenetz mit den Lindenalleen bis heute erhalten blieb.

 Zwischen Tradition und Moderne – Garten der kleinen Ewigkeit

Im Vergleich zu anderen Berliner Friedhofsanlagen der gleichen Entstehungszeit hat dieser Erhaltungsgrad Seltenheitswert, auch wenn der Friedhof inzwischen mit neuen Befestigungen und Neupflanzungen versehen wurde wie dem „Garten der kleinen Ewigkeit“ – einem zeitgemäßen Gräberfeld, das sich harmonisch in den vorhandenen Altbestand einfügt.

Garten der kleinen Ewigkeit_Alter Zwölf Apostel Kirchhof

Der Garten der kleinen Ewigkeit wurde im September 2014 am Tag des Friedhofs eröffnet. Das Bank-Ensemble besteht aus Fragmenten historischer Grabsteine.

Steinmetze aus der Arbeitsgruppe ZWISCHENRAUM haben hier eine Vielzahl von zeitgemäßen Grabsteinen gesetzt.

Gartendenkmal in der Stadt

Durch seine wunderbar gelungene Kombination aus Architektur, Kunst und Natur gehört der Alte Zwölf-Apostel-Kirchhof zu Recht zu den bedeutendsten kunst- und kultur-geschichtlichen Begräbnisstätten Berlins und ist selbst ausgesprochenen Friedhofs-muffeln zu empfehlen. Ein Spaziergang über den Kirchhof ist spannender als so mancher Museumsbesuch.Alter Zwölf Apostel Kirchhof

Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof

Kolonnenstraße 24–25
10829 Berlin

Aktuelle Öffnungszeiten hier

Der Zugang von der Kolonnenstraße erfolgt durch die Durchfahrt eines modernen Wohnhauses.
Bushaltestellen: Naumannstraße (104), Czeminskistraße (106), Hohenfriedbergstraße (104)
S Julius-Leber-Brücke

Fotos: Karin Kölker

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Post Navigation