Pillbox Gesamtansicht Ihren Namen verdankt sie ihrer außergewöhnlichen Form, unsere architektonisch spek-takulär gestaltete Pillbox. Sie ist Teil des vierteiligen Gebäudeensembles der Hauptver-waltung der Wohnungsbaugesellschaft GSW im alten Berliner Zeitungsviertel in Kreuz-berg.

GSW PillboxInsgesamt besteht der Komplex an der Kochstraße aus einem 17-stöckigen Turm aus dem Jahre 1961, einer voll verglasten 22-geschossigen Hochhausscheibe, die nach dem Entwurf der Berliner Architekten Sauerbruch Hutton entstand sowie einem drei ge-schossigen Flachbau auf dem die ebenfalls aus drei Etagen bestehende Pillbox thront.Pillbox und Scheibe 1

Mit ihren in verschiedenen Rot- und Orangetönen changierenden Sonnenschutzele-menten zählt die Hochhausscheibe wohl zu den bekanntesten Motiven in der Stadt. Auffälligstes Gestaltungsmerkmal ist die zur Entlüftung erforderliche, flugdach-ähnliche Dachskulptur.Hochhausscheibe1 - Kopie

Bei der Eröffnung im Jahr 1999 wurde das Gebäude als das erste ökologische Hochhaus Deutschlands gefeiert, dessen Energiebedarf gegenüber herkömmlichen Hochhäusern um 40-50 Prozent niedriger lag. Anfang April wurde bekannt, dass die Gründer-Plattform Rocket Internet in das Hochhaus an der Charlottenstraße einziehen wird.

Pillbox

Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen soll der Umzug in den neuen Rocket Tower Anfang kommenden Jahres beginnen und spätestens Ende 2016 abgeschlossen sein. Unternehmensangaben zufolge sollen bis zu 2000 Mitarbeiter in dem Gebäude arbeiten. Was aus der grünen Pillbox wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Fotos: Karin Kölker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Post Navigation