In der Späth‘ schen Baumschule ist die Welt noch in Ordnung. Der Weihnachtsmann kommt auf dem Rentier, die Esel verweilen friedlich im Stall und himmlische Wesen schweben elfenhaft durch den grünen Tannenwald  – eine Szenerie wie im Märchen.

 Es grünt so grün

Grüner Lichterglanz erfüllt das historische Gebäude. Mehr als 100 Stände verteilen sich zwischen Tannen, Kiefern, Fichten und allerlei anderen Gewächsen auf dem grün weih-nachtlichen Gelände. Zwischendrin festlich grün dekorierte Weihnachtshallen mit liebe-vollen Geschenkideen und winterlichen Grünpflanzen.

Eine Dunkelführung durch die Baumschule zeigt Wunderwerke, Baumsilhouetten und lichte Ecken. Das Interesse ist groß, die Pfade ausgetreten. Die hochwertigen Weih-nachtsbäume der ältesten Baumschule Deutschlands sind heiß begehrt, ein wahres Schmuckstück für jede Weihnachtsstube und werden vor Ort zum sofortigen Kauf angeboten.

Frisches Brot aus der „eigenen Hofbäckerei“

Acht verschiedene Sorten Obstglühwein vernebeln die Sinne, das Brot wird noch wie zu Omas Zeiten in der Weihnachtsbäckerei selbst gebacken und am Lagerfeuer ver-zehrt. Pulsnitzer Lebkuchen, original Dresdner Weihnachtsstollen, Leckereien aus Trüffel und Gurken aus dem Spreewald gibt es neben anderen regionalen Spezialitäten zum Verzehr.

Kunst in Grün

Ein Skulpturengarten, der ganzjährig geöffnet ist, bildet den krönenden Abschluss des grünen Rundgangs. Es gibt nicht nur eine Krippe zu bestaunen, auch viele andere Objekte zieren den verwunschenen Garten. Darunter einige interessante grüne Figuren, die sich nicht unbedingt als weihnachtliche Dekoration eignen, dafür aber jeden Garten schmücken.

Der Weihnachtsmarkt fand einmalig am letzten Wochenende statt, aber er ist ein kleiner Geheimtipp für’s nächste Jahr. Das Angebot an Unterhaltung für Erwachsene und Kinder sowie die Auswahl an Speisen und Ständen ist sehr umfang- und abwechslungsreich, das „grüne“ Gelände einmalig in der Stadt. Schön und liebevoll gemacht.

 Fotos: Karin Kölker

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Post Navigation