Der Countdown läuft. Nur noch 2 Tage, dann ist Heiligabend. Noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Damit das Fest nicht im Desaster endet, stelle ich Euch eine Liste der Top 10 Berlin trägt grün last-minute Geschenke vor, die Ihr alle noch bis zum 24. Dezember in der Stadt besorgen könnt. Seht selbst.

Platz 1: Für unsere deutsche Fußballnation

Fußball AmpelmännchenDaran führt in diesem Jahr kein Weg vorbei. Unangefochten auf Platz 1 in puncto beliebtestes Weihnachtsgeschenk ist der Ampelmann Fußball. Weltmeister 2014 in Brasilien, Deutschland außer Rand und Band und eine Siegesfeier in Berlin, die ihresgleichen sucht. Unvergessliche Momente und Gänsehautfeeling pur, was haben wir gezittert. Und dann das 1:0 gegen Argentinien. Götz sei Dank – seit dem 13.07.2014 ist unser Held Geschichte und als bleibende Erinnerung an diese wundervolle Zeit darf der Fußball unterm Baum in den weihnachtlichen Farben grün und rot in diesem Jahr nicht fehlen.

Platz 2: Für Musikliebhaber

Beatsteaks Konzert in der Max-Schmeling-HallePogo, Punk und Party. Geschlagene 2 Stunden lang rocken die Beatsteaks die Max-Schmeling-Halle vor heimischen Publikum. Das beste Live-Concert des Jahres. Die neue CD oder besser noch ein Gutschein für das nächste Live-Konzert in Berlin – Tourdaten stehen noch nicht fest sind – sind ein Muss für alle Musikliebhaber. Arnim und seine Jungs drehen in ihrer Heimatstadt immer erst so richtig auf. Weihnachten mal nix mit Stille Nacht, Heilige Nacht.

Platz 3: Für hartgesottene Füchse Berlin Fans

Grüne Weichnachtskugeln Füchse Berlin

©Foto: Füchse Berlin

Da wechseln unsere Handballer mal eben das Kleidchen und spielen jetzt in grün statt gelb-lila und schon holen sie sich den DHB-Pokal. Also wenn das kein Omen ist. Die neu im Fan-Shop eingetroffenen Weihnachtskugeln werden alle Jahre wieder sentimentale Erinnerungen an den 22:21 Sieg über den SG Flensburg-Handewitt wecken – Freudentränen werden fließen. Ein besseres Geschenk gibt es nicht.

Platz 4: Für Kunstsammler

Die kleinen Green Buddy BärenIhr kennt sie ja alle, unsere Buddy Bären. Aber was nur wenige wissen: Es gibt sie in 1-2 Meter Größe in sieben verschiedenen Variationen als Skulptur Rohling. Wenn das kein Geschenk für den Kunstsammler ist. Mein Tipp: Einen Rohling kaufen, Künstler beauftragen oder selbst bemalen und verschenken. Was eignet sich besser als Objekt im schicken Loft als eine original Berliner Skulptur? Lieber einen waschechten Buddy Bär als einen gefakten Rodin.

Platz 5: Für Genießer

Internationale Grüne Woche BerlinWarum muss es immer das 3-Sterne Menü oder ein Candle-Light Dinner sein? Wahre Genießer kommen auf der Grünen Woche so richtig auf ihre Kosten. Kulinarisches aus aller Welt zum Probieren und Schlemmen. Regionale und internationale Küche, das findet Ihr in keinem Restaurant der Stadt. Karten zum Verschenken gibt es schon online.

Platz 6: Für Kreative

KalenderÜber selbstgestaltete Geschenke freut sich jeder, besonders diejenigen, die sowieso schon alles haben. Also, Kamera oder Handy raus und den Kalender 2015 mit Berlin trägt grün Fotos selbst kreieren. Ich garantiere jedem Berliner, dass er im Umkreis von 5 Kilometern Luftlinie an einem Tag mindestens 12 Motive vor die Linse bekommt. Von A wie Ampelmännchen bis Z wie Zimmerpalme. Erlaubt ist alles, was grün und in Berlin ist.

Platz 7: Für Modebewußte

©Nike

Ich seh‘ sie nicht nur beim Sport von hinten, wenn im Volkspark mal wieder alle an mir vorbeiziehen. Ganz Berlin trägt sie. Auf der Straße, in den Clubs und sogar auf der Arbeit. Grüne Nike Sportschuhe scheinen einfach nicht aus der Mode zu kommen. Absolut angesagt sind die Schuhe mit Personalisierungsoptionen, muss ja heute alles individuell sein. In der Farbe Eurer Wahl könnt Ihr auf der Ferse eine persönliche Botschaft hinzufügen lassen. Wie wäre es mit Berlin, natürlich in grün. Ist doch kultiger als das langweilige Nike Logo und fertig ist Euer ganz individuelles Modell.

* Es handelt sich hierbei nicht um Werbung für Nike.

Platz 8: Für Neuberliner

Berlin für BerlinerBerlin für Berliner

 

 

 

Berlin für Berliner. Brauchen wir so einen Stadtführer? Nein. Neben unseren drei Stadtmagazinen haben wir noch Tageszeitungen, Online-Portale, Radiostationen, Blogs und Ohren. Auch wenn es gut gemeint ist. In dem Augenblick, wo die Druckerschwärze trocknet, gibt es in Berlin schon wieder mindestens 5 Neueröffnungen von irgendetwas. Schließlich ist Berlin eine Stadt, verdammt dazu, ewig zu werden, niemals zu sein, wußte schon Karl Scheffler. Dennoch ist es in gewohnt sehr guter Marco Polo und Berliner Zeitung Manier recherchiert und geschrieben und beinhaltet zudem die derzeit wichtigsten Hotspots. Deshalb eignet sich der Ratgeber besonders gut für Neuberliner und alle, die es werden wollen.

Platz 9: Für Gesundheitsrevolutionäre

Grün Essen

©vitalis-verlag

Ich habe es nicht gelesen, aber es wird überall gehypt. Selbst Mediziner empfehlen das Buch schon ihren Patienten. Der Subtitel hat meine Aufmerksamkeit erregt. Wieso revolutionär? Pflanzenfresser gab es doch schon immer. Und mittlerweile wissen doch alle, dass Grün Essen gesund macht. Aber ich vermute mal, dass es uns auf anschauliche Weise neue Erkenntnisse liefern wird. Wehe, wenn nicht.

Platz 10: Für Berlinfetischisten

Berlin TattooWas für ein Liebesbeweis. Ausdrucksvoller kann man seine Leidenschaft für Berlin nicht zeigen. Aber wer sich schon unsere Wahrzeichen verewigen lassen möchte, bitte nicht wie auf dem Foto in schwarz. Berlin trägt grün. Obwohl Gerüchte kursieren, dass die schwarze Tinte sich nach Jahren oder zuviel Sonne grün verfärbt. Ob man sich darauf verlassen kann? Also bitte in Grün stechen lassen. Ihr könnt bei uns aus ca. 200 Tattoo-Läden, übrigens mehr als im Mekka L.A., wählen.

 Fotos: Karin Kölker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Post Navigation