Eierbecher

Ostern ohne Eier? Unvorstellbar, werden jetzt viele sagen. Schließlich gehört es bei uns zur Tradition, die tierischen Produkte nach erfolgreicher Suche am Ostersonntag zum Frühstück zu verzehren. Meistens hartgekocht. Aber Bräuche ändern sich. Immer mehr Menschen verzichten auf tierische Produkte und suchen nach pflanzlichen Alternativen. Deshalb lädt der Green Market jetzt zum ersten veganen Ostermarkt. Und allen zum Trost: Ostereier gibt’s auch aus Schokolade – tierfrei versteht sich.

Premiere für Berlins ersten veganen Ostermarkt

Nach dem ersten vegan-vegetarischen Weihnachtsmarkt im letzten Dezember findet jetzt vom 04.-06. April der erste vegane Ostermarkt in Berlin-Treptow statt. Auf dem Außengelände der Arena kann an drei Tagen hemmungslos und mit gutem Gewissen geschlemmt werden. Alle kulinarischen Spezialitäten und Lebensmittel sind frei von tierischen Produkten.

Neben einem reichhaltigen Angebot an regionalen Speisen wird es auch auf dem Ostermarkt wieder Stände mit Geschenkideen geben, bei dessen Herstellung gänzlich auf tierische Bestandteile verzichtet wurde. Für Unterhaltung sorgen Live-Bands und betreute Kinder-Workshops. Geöffnet ist der Markt mit wunderbarem Panoramblick auf die Spree an allen drei Tagen von 12-20 Uhr.

Sa-Mo: 04-06. April
Arena Berlin
Eichenstraße 4
12435Berlin
12 bis 20 Uhr

Foto: Karin Kölker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Post Navigation